Lastenrad Förderung in Olpe - Prämie sichern

Lastenrad Förderung in Olpe - Jetzt Kaufprämie sichern

Neue Förderung in Attendorn

Die Hansestadt Attendorn unterstützt ab sofort die umweltfreundliche Alternative zum PKW. Die Innenstadt sowie die Wohngebiete in Attendorn sollen vom PKW-Verkehr entlastet und somit der Erwerb von Lastenrädern gefördert werden. Daher werden die Transporte von Einkäufen und weiteren Gegenständen mit Hilfe eines Lasten e-Bikes mit bis zu 1.000 € oder 25 % des Kaufpreises prämiert. Das Angebot, auf ein nachhaltiges Gefährt umzusteigen, gilt in diesem Falle für Privatpersonen, eingetragene Vereine, Selbstständige oder auch Freiberufler aus dem Stadtgebiet Attendorn.

Was wird gefördert?

In Frage kommen für die Förderung:

  • (e-)Lastenräder
    - mit einem zulässigen Zuladungsgewicht von min. 40 kg (zzgl. Fahrergewicht)
    - mit einem verlängerter Radstand oder unlösbar verbundener Transportmöglichkeit 
    - maximale Geschwindigkeit darf 25 km / h nicht überschreiten
    - keine nachträglich vorgenommenen Umbauten oder gebrauchte Fahrzeuge

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

  • Bis zu 25 % des Kaufpreises bzw. maximal 1.000 €

Wer kann einen Antrag stellen?

Beantragen können Gruppierungen folgender Kategorien:

  • Privatpersonen (Einzelpersonen, Familien, Haushaltsgemeinschaften) aus dem Stadtgebiet Attendorn
  • Stiftungen, Genossenschaften, eingetragene Vereine, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Selbstständige und Freiberufler aus dem Stadtgebiet Attendorn

 

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Die Anträge können schriftlich per Post oder per E-Mail an Patrick Dippler von der Stadtverwaltung Attendorn geschickt werden.

 

Kölner Straße 12

57439 Attendorn

E-Mail: p.dippler@attendorn.org

Wie läuft die Förderung ab?

Schritt 1:

Bitte holen Sie einen Kostenvorschlag Ihres gewünschten Lastenrads ein.

Wichtig: Der Antragsteller darf den Kauf erst durchführen, nachdem der Zuschuss bewilligt ist. 

 

Schritt 2:

Senden Sie den Kostenvorschlag, den Verwendungszweck und den Förderbetrag schriftlich per Post oder per E-Mail an die Stadtverwaltung Attendorn. 

 

Schritt 3:

Nach Eingang erhalten Sie eine Eingangsbestätigung der Stadtverwaltung. 

 

Schritt 4:

Falls Ihre Lastenrad Förderung bewilligt wird, erhalten Sie den entsprechenden Bewilligungsbescheid. Danach können Sie die Rechnung sowie Ihre Kontodaten bei der Hansestadt Attendorn einreichen und erhalten die Erstattung des Förderbetrags. 

 

 

Weitere Informationen zur Förderung

 

Prämie in NRW sichern

Update: Am 01.12.2020 wurden die Förderhöchstgrenzen angepasst (siehe unter: Umfang der Förderung).

 

Mehr als 3.000 Lastenräder für Privatpersonen gefördert, das Förderprogramm des Landes war ein voller Erfolg! Am Dienstag, 31.03.2020 endete die Förderung für privat nutzbare e-Lastenräder in NRW. Sobald eine Fortführung des Programms geplant ist, informieren wir Sie hier rechtzeitig.

 

Unternehmer und Kommunen aufgepasst! Gewerbe und Kommunen können weiterhin Anträge stellen und Prämien erhalten, hier steht noch Förderbudget zur Verfügung!

Was wird gefördert?

 In Frage kommen für die Förderung:

  • Lastenfahrräder mit Elektromotor 
    - mit einer Nutzlast von mindestens 70 kg ohne Fahrer
    - und verlängertem Radstand oder einer fest verbundenen Transportvorrichtung 

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

  • Für Kommunen und kommunale Betriebe bis zu 60 % der Anschaffungskosten, max. 4.200 €
  • Für Unternehmen (Freiberufler, Gewerbebetreibende, juristische Personen) bis zu 30 % der Anschaffungskosten, max. 2.100 €


Pro Antragssteller können bis zu fünf Lastenfahrräder pro Jahr bewilligt werden.

Wer kann einen Antrag stellen?

Beantragen können Gruppierungen folgender Kategorien:

  • Unternehmen mit (Wohn-)Sitz oder einer Niederlassung im Land Nordrhein-Westfalen 

Es werden leider keine privat nutzbaren Lastenräder gefördert. Das Budget ist aufgebraucht.

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Die Förderung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen kann ganz einfach online beantragt werden. 

 

Wie läuft die Förderung ab?

Schritt 1: 
Holen Sie einen Kostenvoranschlag bzw. ein Angebot ein.

 

Schritt 2:

Füllen Sie das Online-Antragsformular aus und laden Sie den Kostenvoranschlag oder das entsprechende Angebot hoch. Über den Button "PIN-Code anfordern" wird an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse der PIN-Code geschickt. 

 

Wichtig: Der Code muss innerhalb von 30 Minuten eingegeben werden!

 

Schritt 3:

Bestätigen Sie die "wahrheitsgemäßen Angaben". Danach erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung. 

 

Schritt 4:

Nach der positiven Prüfung Ihres Antrages erhalten Sie den entsprechenden Zuwendungsbescheid. Danach kann, wie in dem Bescheid beschrieben, die Zuwendung abgerufen werden.

 

Schritt 5:

Nach der positiven Prüfung des Auszahlungsantrages wird die Zuwendung überwiesen.

 

Unsere Lastenfahrrad-Experten in Olpe helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie zu Ihrem förderfähigen Lasten e-Bike!

Kontaktieren Sie jetzt Ihre Lastenfahrrad Experten in Olpe

Lastenrad Förderung in Olpe

Gerne beraten wir Sie zum Thema Förderung von Lasten e-Bikes am Telefon oder in unserem Shop. 

 

Jeder, der sich für den Zuschuss für Lasten e-Bikes interessiert, kann sich gerne an unser Lastenfahrrad-Zentrum Olpe wenden. Dort haben wir ein breite Auswahl an Lasten e-Bikes, um ein passendes Modell für Sie zu finden. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Lastenfahrrad Förderung in NRW - jetzt die Umwelt schonen und Kaufprämie sichern

Der Umwelt bezogene Vorteil von e-Bikes gegenüber PKWs ist kein neues Thema mehr. Alltägliche Wege rasch zurückzulegen und dabei keine Abgase zu produzieren und noch dazu um den unbeliebten Berufsverkehr herum zu kommen, sind ohne Zweifel einige der größten Pluspunkte für das Fahren mit dem e-Bike. Das Transportieren von Waren, Gepäck und Gütern aller Art gilt für so manche allerdings noch als Aufgabe, die nicht ohne Auto zu bewältigen ist. Ein Irrglaube, den Lasten-, bzw. Cargo e-Bikes aus dem Weg räumen können.

Schwere Lasten mit dem Fahrrad zu befördern, kann sich natürlich als überaus anstrengend erweisen, besonders in Städten, die den ein oder anderen Hügel zu bieten haben. Ein kräftiger Elektromotor bietet hier die nötige Unterstützung, die es braucht um allen Schwierigkeiten zu trotzen. Mehrere Hersteller wie unter anderem Riese & Müller, Babboe oder auch Urban Arrow haben sich diesem e-Bike-Typus gewidmet, teilweise sogar ausschließlich. Wir alle profitieren dabei von mehr Bewegung und der Vermeidung von Stau - die Stadt und die Umwelt profitieren von weniger Abgasen in der Luft.