Lastenrad Förderung in NRW

Lastenfahrrad Förderung für Gewerbetreibende in NRW

Die Kaufprämie für das umweltfreundliche Lastenfahrrad in NRW

Update: Am 01.12.2020 wurden die Förderhöchstgrenzen angepasst (siehe unter: Umfang der Förderung).

Mehr als 3.000 Lastenräder für Privatpersonen gefördert, das Förderprogramm des Landes war ein voller Erfolg! Am Dienstag, 31.03.2020 endete die Förderung für privat nutzbare e-Lastenräder in NRW. Sobald eine Fortführung des Programms geplant ist, informieren wir Sie hier rechtzeitig.

 

Unternehmer und Kommunen aufgepasst! Gewerbe und Kommunen können weiterhin Anträge stellen und Prämien erhalten, hier steht noch Förderbudget zur Verfügung!

Was wird gefördert?

 In Frage kommen für die Förderung:

  • Lastenfahrräder mit Elektromotor 
    - mit einer Nutzlast von mindestens 70 kg ohne Fahrer
    - und verlängertem Radstand oder einer fest verbundenen Transportvorrichtung 

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

  • Für Kommunen und kommunale Betriebe bis zu 60 % der Anschaffungskosten, max. 4.200 €
  • Für Unternehmen (Freiberufler, Gewerbebetreibende, juristische Personen) bis zu 30 % der Anschaffungskosten, max. 2.100 €


Pro Antragssteller können bis zu fünf Lastenfahrräder pro Jahr bewilligt werden.

Wer kann einen Antrag stellen?

Beantragen können Gruppierungen folgender Kategorien:

  • Unternehmen mit (Wohn-)Sitz oder einer Niederlassung im Land Nordrhein-Westfalen 

Es werden leider keine privat nutzbaren Lastenräder gefördert. Das Budget ist aufgebraucht.

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Die Förderung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen kann ganz einfach online beantragt werden. 

Wie läuft die Förderung ab?

Schritt 1: 
Holen Sie einen Kostenvoranschlag bzw. ein Angebot ein.

 

Schritt 2:

Füllen Sie das Online-Antragsformular aus und laden Sie den Kostenvoranschlag oder das entsprechende Angebot hoch. Über den Button "PIN-Code anfordern" wird an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse der PIN-Code geschickt. 

 

Wichtig: Der Code muss innerhalb von 30 Minuten eingegeben werden!

 

Schritt 3:

Bestätigen Sie die "wahrheitsgemäßen Angaben". Danach erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung. 

 

Schritt 4:

Nach der positiven Prüfung Ihres Antrages erhalten Sie den entsprechenden Zuwendungsbescheid. Danach kann, wie in dem Bescheid beschrieben, die Zuwendung abgerufen werden.

 

Schritt 5:

Nach der positiven Prüfung des Auszahlungsantrages wird die Zuwendung überwiesen.

 

Unsere Lastenfahrrad-Experten in Köln helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie zu Ihrem förderfähigen Lasten e-Bike!

Lastenrad Förderung in Köln - Jetzt Kaufprämie sichern

Die Kaufprämie für Lastenfahrräder in Köln

Update: Frist zur Beantragung für 2021 ist beendet

Nachdem die Stadt Köln bereits 2019 und 2020 im Rahmen des Programms die Anschaffung von Lastenfahrrädern gefördert hat, gab es auch in diesem Jahr für in Köln tätige kleine Unternehmen, Vereine oder Zusammenschlüsse von Privatpersonen ein Förderprogramm in Höhe von 500.000 Euro. Bis zum 18.05.2021 konnte Anträge für die Lastenrad Förderung eingereicht werden.

 

Sobald es Neuigkeiten zur Förderung in Köln geben sollte, erhalten Sie diese hier. 

 

Kontaktieren Sie jetzt Ihre Lastenfahrrad Experten in Köln

Lastenrad Förderung in Köln

Gerne beraten wir Sie zum Thema Förderung von Lasten e-Bikes am Telefon oder in unserem Shop. 

 

Jeder, der sich für den Zuschuss für Lasten e-Bikes interessiert, kann sich gerne an unser Lastenfahrrad-Zentrum Köln wenden. Dort haben wir ein breite Auswahl an Lasten e-Bikes, um ein passendes Modell für Sie zu finden. 

Unsere Service-Werkstatt finden Sie weiterhin auf dem Vogelsanger Weg 81, 50858 Köln.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Lastenfahrrad Förderung in Köln - jetzt die Umwelt schonen und Kaufprämie sichern

Die Förderung der Stadt Köln dient dazu den Alltagsradverkehr in der Stadt zu entlasten. Zusätzlich unterstützt die Förderung den emissionsfreien Waren- und KindertransportPrivatpersonen, Verbände, Selbstständige und kleine Unternehmen werden somit gefördert, umweltbewusster zu handeln. Insgesamt veranlasst die Stadt Köln für die Förderung ein Budget in Höhe von 500.000 Euro. Dieses Gesamtbudget wird auf die verschiedenen Nutzergruppen verteilt. Bis zu 45 % der Anschaffungskosten und max. 2.500 Euro pro (e-)Lastenfahrrad werden gefördert. Ein Gefährt in Form eines (e-)Lastenfahrrads inklusive eines Anhängers, wird mit einer Summe bis zu 3.000 Euro gefördert. Zu beachten ist, dass die Förderung ausschließlich postalisch in der Zeit vom 25. August bis zum 2. Oktober 2020 bei der Stadt Köln eingereicht werden kann.