GUTE NEUIGKEITEN - Wir geben den Mehrwertsteuervorteil zu 100 % an Sie weiter - Jetzt mehr erfahren
Deutschlands Lastenrad Experten

Lastenrad Förderung Schleswig-Holstein

Die Kaufprämie für das umweltfreundliche Lastenrad mit Elektromotor

Klimaschutz-Förderprogramm für Bürgerinnen und Bürger - Schleswig-Holstein startet ein Förderprogramm für private, nachhaltige Investitionen. Auch das Lastenfahrrad als umweltfreundliche Alternative zum Auto steht auf der Förderliste der Landesregierung. Mit einer Fördersumme von 1,6 Millionen Euro möchte das Land seinen Teil dazu beitragen, die Klimaschutzziele zu verwirklichen und setzt dabei auf die Unterstützung von Privathaushalten. Nach dem Motto “Jeder Bürger, der einen kleinen Teil zum Klimaschutz beiträgt, hilft im Großen” wirkt Schleswig-Holstein entgegen vieler Programme dem rein wirtschaftlichen Nutzen. Das Programm, das den Kauf von  Lastenrädern und e-Lastenrädern mit bis zu 50% des Kaufbetrags und max. 400 € unterstützt, startet am 09. Juni 2020. Es ist auf eine Laufzeit von 3 Jahren festgesetzt.

 

Besonders bei diesem Programm ist, dass auch bereits erworbene Lastenräder, die nach dem 01. Januar 2020 und somit vor Programmstart gekauft wurden, gefördert werden können!

 

Update: Derzeit ist keine Antragstellung möglich. Bereits gestellte Anträge werden weiterhin bearbeitet. Sobald es Neuigkeiten zur Förderung gibt, erfahren Sie dies hier. 

 

Alle weiteren Infos und wie Sie den Antrag stellen, finden Sie hier

Was wird gefördert?

In Frage für die Förderung kommt:

  •  Ein Lastenfahrrad mit Elektromotor
  •  Ein Lastenfahrrad ohne Motor

Diese müssen eine feste Vorrichtung am Rahmen aufweisen.

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

  • Die Lastenfahrräder werden mit bis zu 50% des Kaufpreises bezuschusst (max. 400 € pro Lastenfahrrad)

Wer kann einen Antrag stellen?

Einen Antrag stellen können:

  • Ausschließlich Privatpersonen mit Erstwohnsitz in Schleswig-Holstein

(Wichtig: Es ist nur ein Antrag pro Person möglich)

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Die Förderung wird ganz einfach online auf der Seite der Landesregierung beantragt werden.

 

Wie das funktioniert, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Wie läuft die Förderung ab?

Der Antrag zum Erhalt der Kaufprämie kann ab dem 09. Juni 2020 ausgefüllt werden. Der Antrag kann ausschließlich online ausgefüllt und eingereicht werden.  

 

 

Antrag online stellen - So geht’s:

 

Schritt 1:

Besuchen Sie die Website der Landesregierung zur Antragsstellung und klicken Sie auf “Hier starten” um mit dem Ausfüllen des Formulars zu beginnen.

Lesen Sie sich die Informationen auf der Seite sorgfältig durch und klicken Sie danach auf "Weiter".

 

Bitte beachten Sie, dass der Vorgang nach 60 Minuten ohne Eingabe abbricht und somit Angaben verloren gehen. Wir empfehlen daher, alle wichtigen Informationen und Dokumente vorab zu organisieren und bei Antragsstellung zur Hand zu haben.

 

Wir haben Ihnen eine Checkliste erstellt, mit allen Informationen und Dokumenten, die Sie bei Antragsstellung benötigen:

  • Kaufbeleg des e-Lastenfahrrads
  • Persönliche Daten
  • Kontodaten (für Überweisung der Fördersumme bei Bewilligung)

 

 

Schritt 2:

Wählen Sie (nachdem Sie auf “Weiter” geklickt haben) den entsprechenden Fördergegenstand aus. Es besteht die Möglichkeit zwischen mehreren Fördergegenständen auszuwählen. Wählen Sie die Option "Lastenfahrrad" und gehen Sie auf “Weiter”.

 

 

Schritt 3:

Lesen Sie sich die Voraussetzungen durch, um sicherzugehen, das die Förderfähigkeit auf Ihr Lastenrad zutrifft. 

  • Es befindet sich eine feste Vorrichtung am Rahmen des Fahrrads zum Transport sperriger Güter bzw. von Kindern oder Kleintieren.
  • Es handelt sich nicht um ein Fahrrad mit fossilem Hilfsmotor, eine Fahrradrikscha, ein Tandem oder ein Fahrrad, dass ausschließlich zur Personenbeförderung gedacht ist.

Wenn die Angaben zutreffen, gehen Sie über “Weiter” zu Schritt 4

 

 

Schritt 4:

Füllen Sie die Förderinformationen zum Lastenfahrrad aus.

Die Anschaffungskosten sowie der Anschaffungszeitpunkt müssen an dieser Stelle eingetragen werden. Außerdem ist es notwendig zwei Haken bei den nachfolgenden Kriterien zu setzen:

  • Es befindet sich eine feste Vorrichtung am Rahmen des Fahrrads zum Transport sperriger Güter bzw. von Kindern oder Kleintieren. 
  • Es handelt sich nicht um ein Fahrrad mit fossilem Hilfsmotor, eine Fahrradrikscha, ein Tandem oder ein Fahrrad, dass ausschließlich zur Personenbeförderung gedacht ist. 

 

 

Schritt 5:

Fügen Sie den Kaufbeleg hinzu.

Bitte laden Sie im fünften Schritt den entsprechenden Kaufbeleg Ihres Lastenfahrrads hoch.

(Wenn Sie den Antrag mit dem Smartphone ausfüllen, kann an dieser Stelle auch ein Foto vom Kaufbeleg hochgeladen werden.

 

 

Schritt 6: 

Tragen Sie Ihre Stammdaten ein.

Zu guter Letzt werden Sie gebeten, Ihre persönlichen Daten anzugeben (Name, Anschrift, Kontakdaten) sowie Ihre Kontodaten für die Überweisung des Zuschusses in Höhe von max. 400 € oder von max. 50 % der förderfähigen Kosten bei Bewilligung.

 

 

Wichtig zu beachten:

  • Pro Person ist die Förderung nur einmalig für dieselbe Maßnahme möglich.
  • Das Lastenfahrrad muss vor Antragsstellung erworben werden.
  • Das Datum des Kaufvertrages (im Kaufbeleg) muss zwischen dem 01. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2022 liegen.

 

Weitere Infos zum Klimaschutz-Förderprogramm Schleswig-Holstein erhalten Sie auf der Homepage oder melden Sie sich direkt bei dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume:

 

Hamburger Chaussee 25

24220 Flintbek

E-Mail: klimaschutz-sh@llur.landsh.de

Telefon: 04347 704-0

Fax: 04347 704-102

 

Unsere Lastenrad-Experten in Schleswig-Holstein helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie zu Ihrem förderfähigen Lasten e-Bike!

Jetzt Händler finden und Lasten e-Bike Förderung beantragen!

Gerne beraten wir Sie zum Thema Förderung von Lasten e-Bikes am Telefon oder in unseren Shops.

 

Jetzt Shop finden! Oder informieren Sie sich direkt bei unseren Experten:

Hier geht’s zum

Lastenrad Kaufprämie - Jetzt beantragen

Hier geht’s zum

Lastenrad Kaufprämie - Jetzt beantragen

Hier geht’s zum

Lastenrad Kaufprämie - Jetzt beantragen

Die Kaufprämie für Lastenräder in Schleswig-Holstein beantragen

Das Land Schleswig-Holstein fördert mit Hilfe des Klimaschutz-Förderprogramms verschiedene Fördergegenstände. E-Lastenräder werden als umweltfreundliche Alternative zu Verbrennungsmotoren berücksichtigt und mit max. 400 € bezuschusst. Außerdem besteht die Möglichkeit eine Erstattung, von max. 50 % der förderfähigen Kosten, für ein Lasten e-Bike zu erhalten. 

 

Wer profitiert von der Prämie für Lasten e-Bikes?

Die Prämie ist nur für Privatpersonen vorgesehen, die ihren Erstwohnsitz in Schleswig-Holstein haben. Pro Person ist lediglich ein Antrag für dieselbe Maßnahme möglich. 

Lastenrad Förderung im Saarland - Beratung im Lastenfahrrad-Zentrum in Ihrer Nähe!