Lastenrad Förderung in Gießen

Lastenrad Förderung in Gießen

Prämien in Gießen sichern

In Gießen können wieder Prämien gesichert werden! Am vergangenen Montag wurde die Neuauflage der Lastenrad Förderung beschlossen. Die Stadt Gießen bezuschusst hierfür wieder Neuanschaffungen von Lastenrädern und Lasten e-Bikes bis zu 1.000 €. Inhaberinnen und Inhaber des Gießen-Pass erhalten außerdem die 1,5-fachen Förderkonditionen. Somit können Sie bis zu 1.500 € pro Lastenrad sparen. 

 

Das Förderprogramm soll Anreize schaffen, alltägliche Wege mit dem e-Lastenfahrrad anstelle des PKWs zurückzulegen. Ziel ist es, CO2-Emissionen zu reduzieren sowie eine geringere Stickoxid- und Feinstaub-Belastung in Gießen. Der Verkehr in der Stadt ist derzeit für mehr als 1/3 der CO2-Emissionen verantwortlich, daher wird hier großer Handelsbedarf gesehen. Berechtigt eine Förderung zu erhalten sind Privatpersonen mit Erstwohnsitz in Gießen sowie gemeinnützige Vereine mit Sitz oder Tätigkeitsschwerpunkt in Gießen. Die Anträge können bis zum 30.11.2021 eingereicht werden. 

Was wird gefördert?

 In Frage kommen für die Förderung:

  • (e-)Lastenräder
  • (e-)Anhänger

Wer kann einen Antrag stellen?

Beantragen können Personen/Gruppierungen folgender Kategorien:

  • Privatpersonen mit Erstwohnsitz in Gießen
  • Gemeinnützige Vereine, Verbände und soziale oder ähnliche Einrichtungen mit Sitz oder Tätigkeitsschwerpunkt in Gießen

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

  • 1.000 € pro Lasten e-Bike mit elektrischer Unterstützung / 500 € pro Lastenrad 
  • Bis zu 200 € pro Anhänger mit eigenem Elektromotor / 100 € pro Anhänger
  • Bis zu 1.500 € pro Lastenrad und 300 € pro Lasten-/Kinderanhänger erhalten Inhaberinnen und Inhaber eines Gießen-Pass (1,5-fachen Förderkonditionen)

Wie läuft die Förderung ab?

Schritt 1:

Die Förderung wird nur aufgrund eines Antrages gewährt. Das Antragsformular ist von der Internetseite der Universitätsstadt Gießen abrufbar.

 

Die Anträge müssen bis einschließlich 30.11.2021 gestellt werden:

 

Magistrat der Universitätsstadt Gießen

Klimaschutzmanagement

Berliner Platz 1

35390 Gießen

 

Schritt 2:

Der Antrag besteht aus dem vollständig ausgefüllten Antragsformular, einer kurzen textlichen Erklärung wofür der Fördergegenstand eingesetzt wird sowie aus den nachfolgenden Unterlagen:

 

  • Angaben über Radstand und maximale Lasten-Zuladung (auch als Ausdruck Internetangebot möglich)

Privatpersonen:

  • Nachweis des Wohnsitzes (Aktuelle Meldebescheinigung oder Kopie des Personalausweises - beide Seiten! Bitte alle Daten außer Namen, Anschrift und Gültigkeitsdauer schwärzen!)
  • ggf. Kopie des Gießen-Passes

Organisationen:

  • Nachweis des Sitzes oder Tätigkeitsschwerpunktes in Gießen (z. B. Auszug aus dem Vereinsregister)

 

HINWEIS: Bei Bedarf können weitere Unterlagen angefordert werden.

 

Schritt 3:

Für die Auszahlung der Fördermittel sind die nachfolgenden Unterlegen spätestens zwei Wochen nach Ablauf des Bewilligungszeitraums vorzulegen:

  •  Kopie der Rechnung und Zahlungsnachweis (Quittung, Bankbeleg)
  •  Rahmennummer des Rades
  •  Farbfoto des beschafften Fördergegenstandes

Bitte beachten Sie, dass maximal ein Lastenfahrrad oder ein Anhänger pro Einzelperson/Familie/Wohngemeinschaft (unter gleicher Wohnanschrift) gefördert wird. Es werden 2 Lastenfährräder oder 2 Anhänger pro gemeinnütziger Organisation  (unter gleicher Anschrift) gefördert. 

 

Schritt 4:

Nach positiver Prüfung Ihres Förderantrags, erhalten sie eine Förderzusage. Bitte kaufen Sie erst nach dieser Förderzusage das (e-)Lastenfahrrad oder den (e-)Anhänger. 

 

 

Weitere Informationen zur Förderung 

Bundesweite Lastenrad Förderung

Bundesweite Lastenrad Förderung

Jetzt Prämien in Hessen sichern

Ab sofort fördert das Bundesland Hessen den Kauf neuer (e-)Lastenfahrrädern und (e-)Anhängern. Somit schafft die Landesregierung weitere Anreize unsere Umwelt zu schützen. Zugleich stellt das Land Hessen für das Förderprogramm insgesamt 900.000 Euro zur Verfügung. Privatpersonen sowie Vereine und kleine Unternehmen werden aufgrund des integrierten Klimaschutzplans Hessen 2025 gefördert, damit die emissionsfreie und umweltbewusste Alternative zum PKW weiterhin verbreitet wird. 

 

 

Update: Die Förderung war ein voller Erfolg! Das hessische Umweltministerium fördert 1.600 Anträge für insgesamt 1,2 Millionen Euro. Trotz zusätzlicher Aufstockung ist die Förderung nun ausgeschöpft und es können erst einmal keine weiteren Anträge angenommen werden. Sobald wir Neuigkeiten zur Förderung haben, erfahren Sie dies hier.

Was wird gefördert?

 In Frage kommen für die Förderung:

  • (e-)Lastenräder
  • (e-)Anhänger

Wer kann einen Antrag stellen?

Beantragen können Personen/Gruppierungen folgender Kategorien:

  • Privatpersonen (natürliche Personen)
  • Vereine und Unternehmen* (juristische Personen des privaten Rechts)

 

*Mitarbeiteranzahl: weniger als 10

Jahresumsatz: weniger als 2 Mio. EUR

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

  • Für Lastenfahrräder mit Elektroantrieb bis zu 1000 Euro

Die Lastenfahrräder müssen für eine Mindestzuladung von 40 kg zugelassen sein, einen verlängerten Radstand haben oder für einen anderweitigen Transport ausgelegt sein. In unserem Lastenfahrrad-Zentrum Gießen finden Sie eine große Auswahl förderfähiger Lasten e-Bikes!

  • Für Lastenfahrräder ohne Elektroantrieb bis zu 500 Euro
  • Für Lasten- und Kinderanhänger bis zu 100 Euro
  • Für Elektro-Lasten- und Kinderanhänger bis zu 200 Euro

Wie läuft die Förderung ab?

Schritt 1:

Bevor Sie ein Lastenfahrrad oder Lastenpedelec kaufen, stellen Sie den notwendigen Antrag. Downloaden Sie dafür den Förderantrag für Privatpersonen oder Gewerbe.

Schritt 2:

Füllen Sie den Antrag aus, unterschreiben und scannen Sie diesen bitte gut leserlich. Denken Sie daran Ihre Kontodaten für das Befüllen des Antrags bereitzuhalten.  

 

Schritt 3:

Schicken Sie den Antrag sowie die unten aufgeführten Unterlagen an:

 

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,

Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Referat IV2

Mainzer Str. 80

65189 Wiesbaden

 

Die nachfolgende Unterlagen müssen dem Antrag beigefügt sein:

 

  • Angebot / Kostenvoranschlag für das (e-)Lastenfahrrad oder den (e-)Anhänger
  • Eine Kopie des Nachweises über den Wohnsitz in Hessen oder den Sitz des Unternehmens in Hessen. Mögliche Nachweise sind: Kopie der Meldebescheinigung oder eine Kopie des Personalausweises, Kopie des Gewerbebescheids (Gewerbetreibende) oder der Steuerbescheinigung (Freiberufler) oder Kopie des Freistellungsbescheids vom Finanzamt (gemeinnützige Organisationen)
  • Einwilligung zum Datenschutz
  • Bei Unternehmen: De-minimis Bescheinigung zu Beihilfe

 

Bitte beachten Sie, dass maximal ein Lastenfahrrad oder ein Anhänger pro Einzelperson/Familie/Wohngemeinschaft (unter gleicher Wohnanschrift) gefördert wird. Es werden 2 Lastenfährräder oder 2 Anhänger pro gemeinnütziger Organisation  (unter gleicher Anschrift), gewerblichem Unternehmen, Freiberuflern gefördert. 

 

Schritt 4:

Nach positiver Prüfung Ihres Förderantrags, erhalten sie eine FörderzusageBitte kaufen Sie erst nach dieser Förderzusage das (e-)Lastenfahrrad oder den (e-)Anhänger. Anschließend einfach die Rechnungskopie oder den Zahlungsnachweis in Kopie an lastenrad@umwelt.hessen.de senden. Sobald alle Unterlagen vorliegen, erhalten Sie die Auszahlung des Zuschusses. 

 

Kontaktieren Sie jetzt Ihre Lastenfahrrad Experten in Gießen

Lastenrad Förderung in Gießen

Gerne beraten wir Sie zum Thema Förderung von Lasten e-Bikes am Telefon oder in unserem Shop. 

 

Sie interessieren sich für die Lasten e-Bike Förderung? Dann wenden Sie sich gerne an unser Lastenfahrrad-Zentrum Gießen. Dort haben wir ein breite Auswahl an Lasten e-Bikes, um ein passendes Modell für Sie zu finden. 

Cargo e-Bike Beratung und Verkauf:
06403 774 3003

 

Werkstatt, Wartung und Service:
06403 60 995 11
06403 60 995 12

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Lastenfahrrad Förderung in Gießen - jetzt die Umwelt schonen und Kaufprämie sichern

Umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger können mit der Lastenrad Förderung der Stadt Gießen Geld sparen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Denn die Anschaffung eines (e-)Lastenfahrrads oder eines (e-)Anhängers wird ab sofort wieder gefördert. Für ein Lastenfahrrad mit Elektroantrieb können Sie eine Förderhöhe von bis zu 1.000 Euro erhalten. Für einen Elektro-Lasten-/Kinderanhänger liegt die Förderhöhe bei maximal 200 Euro. Zusätzlich erhalten Sie mit dem Gießen-Pass die 1,5-fachen Förderkonditionen und können somit beim Kauf eines Lasten e-Bikes bis zu 1.500 Euro sparen. Neben dem Umweltaspekt, hat das Cargobike noch viele weitere positive Eigenschaften. Sie sind schnell unterwegs und können dabei noch Waren, Gepäck oder Kindern transportieren. Schwere Lasten mit dem Fahrrad zu befördern oder auch schwierigere Strecken, sind durch die e-Unterstützung ebenfalls kein Problem mehr. Wir alle profitieren dabei: Mehr Bewegung, weniger Stau und weniger Abgase in der Luft!