Lastenrad Förderung in Frankfurt - Prämie sichern

Lastenrad Förderung der Stadt Frankfurt am Main. 
Nach Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung können die Anträge ab sofort gestellt werden. Für die Förderung sind Prämien in Höhe von 500 Euro für Lastenräder ohne und 1000 Euro für Lastenräder mit elektrischem Motor vorgesehen. Das Förderprogramm ist für insgesamt drei Jahre geplant und beinhaltet eine gesamte Fördersumme in Höhe von 600.000 Euro. Hiervon sollen jährlich bis 2023 je 200.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. 

 

Die Lastenradförderung unterstützt die umweltfreundliche Mobilität des öffentlichen Nahverkehrs in Frankfurt und richtet sich an Privatpersonen, Vereine und kleine Unternehmen, die weniger als 50 Mitarbeiter oder einen niedrigeren Jahresumsatz als 5 Mio. Euro vorweisen. Die Stadt verfolgt verschiedene nachhaltige Ziele, um die Lebensqualität der Frankfurter Bürgerinnen und Bürger sowie die allgemeine Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum zu verbessern.

 

 

Alle weiteren Infos und wie Sie den Antrag stellen, finden Sie hier

 

Was wird gefördert?

In Frage für die Förderung kommt:

  

  • Lastenräder mit Elektroantrieb
    Wichtig:
    Eine Lastenzuladung von min. 40 kg und bis unter 150 kg muss das Lasten e-Bike ermöglichen sowie einen verlängerten Radstand von min. 1,30 m aufweisen. Die Nenndauerleistung des Hilfsantriebs darf 250 Watt nicht übersteigen.
  • Lastenräder ohne Elektroantrieb
    Wichtig:
    Eine  Lastenzuladung von min. 40 kg muss das Lastenrad ermöglichen sowie einen verlängerten Radstand von min. 1,30 m aufweisen.

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

 

  • 1.000 € bei Lastenrädern mit Elektroantrieb
  • 500 € bei Lastenrädern ohne Elektroantrieb

 

Wer kann einen Antrag stellen?

Einen Antrag stellen können:

 

  • Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Frankfurt am Main
  • Juristische Personen des privaten und des öffentlichen Rechts mit Sitz oder Niederlassung in Frankfurt am Main

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Die Förderung kann ab sofort über das Radfahrportal der Stadt Frankfurt am Main beantragt werden. 

Wie kann ich die Förderung beantragen?

Schritt 1:

Stellen Sie vor dem Kauf den Antrag. Die Förderung wird auf der Grundlage eines schriftlichen Antrags vergeben, bitte füllen Sie diesen entsprechend aus. 

Schritt 2:

Bitte fügen Sie dem Antrag die nachfolgenden Unterlagen hinzu:

  • Ausgefülltes und rechtkräftig unterzeichnetes Formular für den Förderantrag
  • Kostenvoranschlag: aus dem Kostenvoranschlag muss hervorgehen, dass das ausgesuchte Modell den technischen Anforderungen entspricht (gemäß der Richtlinie)
  • Bestätigung des Hauptwohnsitzes bzw. des Sitzes oder der Niederlassung in Frankfurt am Main
  • Private Personen: Kopie des Personalausweises, Reisepasses oder Lichtbildausweis mit Meldebestätigung
  • Juristische Personen: Auszug aus dem zuständigen Register oder anderer geeigneter Nachweis
  • Ausgefülltes Formular der De-minimis-Erklärung für juristische Personen 

Schritt 3:

Bitte schicken Sie alle Unterlagen postalisch an 

ivm GmbH, 

Bessie-Coleman-Straße 7, 

60549 Frankfurt 

 

 

oder per E-Mail an lastenrad@ivm-rheinmain.de

 

Nach positiver Prüfung erhalten Sie einen schriftlichen Zuwendungsbescheid.

 

Schritt 4: 

Mit dem Erhalt des Zuwendungsbescheides haben Sie insgesamt drei Monate Zeit das ausgesuchte Lastenfahrrad zu kaufen. Für den Fall eines Lieferengpasses kann eine Verlängerung schriftlich beantragt werden. Hierzu ist allerdings eine verbindliche Kaufbestätigung vorzulegen und der voraussichtliche Liefertermin muss mitgeteilt werden.

 

Nach Erhalt des Fahrzeuges sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Schlussrechnung in Kopie
  • Zahlungsnachweis in Kopie
  • unterschriebenes Formular des Mittelabrufs
  • Lieferschein mit Angabe der Rahmennummer in Kopie,
  • Foto des erworbenen Fahrzeuges mit dem gut sichtbaren „Lastenrad-FFM“-Aufkleber

 

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach Vorlage und positiver Prüfung der einzureichenden Unterlagen per Überweisung

Lastenrad Förderung im Kreis Groß-Gerau - Prämie sichern

Lastenrad Förderung des Kreis Groß-Gerau. 
Nach Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung können die Anträge ab dem 01.07.2021 gestellt werden. Für die Förderung sind Prämien in Höhe von 750 Euro für Lastenräder ohne und 900 Euro für Lastenräder mit elektrischem Motor vorgesehen. Das Förderprogramm ist bis 31.12.2021 geplant und beinhaltet eine gesamte Fördersumme in Höhe von 50.000 Euro

 

Die Lastenradförderung unterstützt die umweltfreundliche Mobilität des öffentlichen Nahverkehrs im Kreis Groß-Gerau und richtet sich an Privatpersonen, Vereine und inhabergeführte Unternehmen, die weniger als 10 Mitarbeiter haben. Der Kreis verfolgt verschiedene nachhaltige Ziele, die Mobilität im Kreis soll dadurch nachhaltiger gestaltet werden und die Luftqualität im Kreis soll so weiterhin verbessert werden. 

 

Alle weiteren Infos und wie Sie den Antrag stellen, finden Sie hier

 

Was wird gefördert?

In Frage für die Förderung kommt:

  

  • Lastenräder mit Elektroantrieb
    Wichtig:
     
    • verlängerter Radstand
    • Zulassung für mindestens 40 kg Zuladung (ohne Fahrer)
    • Transportmöglichkeiten, die unlösbar mit dem Fahrrad verbunden sind und mehr Volumen oder Gewicht aufnehmen können, als ein herkömmliches Fahrrad
    • zulassungs- und versicherungsfreie Lastenräder mit batterieelektrischer Tretunterstützung bis 25 km/h (Anfahrhilfe bis 6 km/h erlaubt)
    • zulassungs- und versicherungspflichtige Lastenräder mit batterieelektrischer Tretunterstützung bis 45 km/h (Anfahrhilfe bis 6 km/h erlaubt). 
  • Lastenräder ohne Elektroantrieb
    Wichtig:
     
    • verlängerter Radstand
    • Zulassung für mindestens 40 kg Zuladung (ohne Fahrer)
    • Transportmöglichkeiten, die unlösbar mit dem Fahrrad verbunden sind und mehr Volumen oder Gewicht aufnehmen können, als ein herkömmliches Fahrrad

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt:

 

  • 900 € bei Lastenrädern mit Elektroantrieb
  • 750 € bei Lastenrädern ohne Elektroantrieb

Wer kann einen Antrag stellen?

Einen Antrag stellen können:

 

  • Privatpersonen ab 18 Jahren mit Hauptwohnsitz im Kreis Groß-Gerau
  • Juristische Personen des privaten und des öffentlichen Rechts mit Sitz oder Niederlassung im Kreis Groß-Gerau

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Die Förderung kann ab dem 01.07.2021 über die Website des Kreis Groß-Gerau beantragt werden.

Wie kann ich die Förderung beantragen?

Schritt 1:

Stellen Sie vor dem Kauf den Antrag. Die Förderung wird auf der Grundlage eines schriftlichen Antrags vergeben, bitte füllen Sie diesen entsprechend aus. 

 

Schritt 2:

Bitte fügen Sie dem Antrag die nachfolgenden Unterlagen hinzu:

 

  • ausgefüllter und unterschriebener Vordruck des Förderantrags
  • schriftliches Händlerangebot über das gewünschte und der Förderrichtlinie entsprechende Modell (inklusive der Modellbezeichnung)
  • Unterschriebene Datenschutzerklärung
  • „De-minimis“-Erklärung (nur für inhabergeführte Unternehmen)
  • die in Ziffer 3.2 aufgeführten Nachweise

 

Schritt 3:
Bitte schicken Sie alle Unterlagen postalisch an 
Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau

Fachdienst Regionalentwicklung und Mobilität

Wilhelm-Seipp-Str. 4

64521 Groß-Gerau 
 
oder per E-Mail an leMobil@kreisgg.de


Schritt 4: 

Mit dem Erhalt des Zuwendungsbescheides haben Sie insgesamt drei Monate Zeit das ausgesuchte Lastenfahrrad zu kaufen. Für den Fall eines Lieferengpasses kann eine Verlängerung schriftlich beantragt werden. Hierzu ist allerdings eine verbindliche Kaufbestätigung vorzulegen und der voraussichtliche Liefertermin muss mitgeteilt werden. In jedem Fall muss das Vorhaben bis 30.06.2022 abgeschlossen sein.

 

Nach Abschluss des Kaufvertrages des Fahrzeuges sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Rechnung oder Kaufvertrag in Kopie
  • Zahlungsnachweis (Kassenquittung des Händlers oder Bank-/Überweisungsbeleg in Kopie)
  • Foto(s) des Lastenrads/ E-Lastenrads
  • Kopie des Fahrzeugscheins bei zulassungspflichtigen Fahrzeugen
  • Nachweis über die Fahrzeugidentifikations- oder Rahmennummer
  • Kopie des Ökostromliefervertrags (nur bei Beantragung des Ökostrombonus)

 

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach Vorlage und positiver Prüfung der einzureichenden Unterlagen per Überweisung

 

Jetzt Händler finden und Lasten e-Bike Förderung beantragen!

Lastenrad Förderung in Frankfurt

Gerne beraten wir Sie zum Thema Lastenrad Förderung.

Jeder, der sich für den Zuschuss für Lasten e-Bikes interessiert, kann sich gerne an unser Lastenfahrrad-Zentrum Frankfurt wenden. Dort haben wir ein vielfältige Auswahl an Lasten e-Bikes und finden für Sie das passende förderfähige e-Lastenfahrrad.

Kontakt aufnehmen zum Lastenfahrrad-Zentrum Frankfurt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Lastenfahrrad Förderung in Frankfurt - jetzt die Umwelt schonen und Kaufprämie sichern

Lastenfahrräder beinhalten eine Vielzahl an verschiedenen Vorteilen im Gegensatz zu anderen Fortbewegungsmöglichkeiten. Sie sind schneller, praktischer und kostengünstiger! Lasten e-Bikes sind das perfekte Gefährt, um das Verkehrschaos im städtischen Alltag zu umgehen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Selbst bei längere Strecken und außerhalb der Stadt werden Wege rasch zurückgelegt und das Transportieren von Waren oder Gepäck ist problemlos möglich.  

 

Einige Hersteller haben sich speziell dem Thema Lastenfahrrad mit elektrischer Unterstützung gewidmet und stellen Ihre besonderen e-Bike-Typen vor. Modelle der Marken pfautec, HASE BIKES, Riese & Müller oder auch Urban Arrow unterstützen Sie dabei. Wir alle profitieren beim täglichen Fahren mit Lastenrädern denn, wir bewegen uns mehr und schonen gleichzeitig die Umwelt.

 

Die Stadt Frankfurt am Main hat deshalb eine Lastenfahrrad Förderung beschlossen. Die Anschaffung eines umweltfreundlichen Lastenfahrrads mit oder ohne Elektromotor wird mit 500 bzw. 1000 Euro des Kaufpreises finanziell unterstützt! Privatpersonen, aber auch juristische Personen mit Sitz in Frankfurt am Main erhalten hierbei den entsprechenden Zuschuss. 

Lastenrad Förderung in Erfurt - Jetzt Kaufprämie sichern