Lastenrad / Lasten e-Bike Förderung in Hessen

Förderung von Lastenfahrrädern in der Region Frankfurt, Gießen, Hanau und Wiesbaden

Es wird eine zweite Runde der Lastenradförderung in 2021 geben. Der Zeitpunkt des Beginns steht jedoch noch nicht konkret fest. Es wird vermutlich noch bis Juli dauern, wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

 

Ab sofort gibt es eine neue Förderung der Stadt Frankfurt am Main. Alle Informationen dazu erhalten Sie hier:

Lastenrad Förderung der Stadt Frankfurt am Main

Nach Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung dürfen die Anträge ab sofort gestellt werden. Für die Förderung sind Prämien in Höhe von 500 Euro für Lastenräder ohne und 1000 Euro für Lastenräder mit elektrischem Motor vorgesehen. Das Förderprogramm ist für insgesamt drei Jahre geplant und beinhaltet eine gesamte Fördersumme in Höhe von 600.000 Euro. Hiervon sollen jährlich bis 2023 je 200.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. 

 

Die Lastenradförderung unterstützt die umweltfreundliche Mobilität des öffentlichen Nahverkehrs in Frankfurt und richtet sich an Privatpersonen, Vereine und kleine Unternehmen, die weniger als 50 Mitarbeiter oder einen niedrigeren Jahresumsatz als 5 Mio. Euro vorweisen. Die Stadt verfolgt verschiedene nachhaltige Ziele, um die Lebensqualität der Frankfurter Bürgerinnen und Bürger sowie die allgemeine Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum zu verbessern. 

 

Alle weiteren Infos und wie Sie den Antrag stellen, finden Sie hier

Was wird gefördert?

 In Frage kommen für die Förderung:

  • Lastenräder mit Elektroantrieb
    Wichtig:
     Eine Lastenzuladung von min. 40 kg und bis unter 150 kg muss das Lasten e-Bike ermöglichen sowie einen verlängerten Radstand von min. 1,30 m aufweisen. Die Nenndauerleistung des Hilfsantriebs darf 250 Watt nicht übersteigen.
  • Lastenräder ohne Elektroantrieb
    Wichtig:
     Eine  Lastenzuladung von min. 40 kg muss das Lastenrad ermöglichen sowie einen verlängerten Radstand von min. 1,30 m aufweisen.

Wer kann einen Antrag stellen?

  • Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Frankfurt am Main
  • Juristische Personen des privaten und des öffentlichen Rechts mit Sitz oder Niederlassung in Frankfurt am Main

Umfang der Förderung

Die Förderhöhe beträgt: 

  • 1.000 € bei Lastenrädern mit Elektroantrieb
  • 500 € bei Lastenrädern ohne Elektroantrieb

Wo kann ich die Förderung beantragen?

Die Förderung kann ab sofort über das Radfahrportal der Stadt Frankfurt am Main beantragt werden. 

Wie läuft die Förderung ab?

Schritt 1:

Stellen Sie vor dem Kauf den Antrag. Die Förderung wird auf der Grundlage eines schriftlichen Antrags vergeben, bitte füllen Sie diesen entsprechend aus. 

Schritt 2:

Bitte fügen Sie dem Antrag die nachfolgenden Unterlagen hinzu:

  • Ausgefülltes und rechtkräftig unterzeichnetes Formular für den Förderantrag
  • Kostenvoranschlag: aus dem Kostenvoranschlag muss hervorgehen, dass das ausgesuchte Modell den technischen Anforderungen entspricht (gemäß der Richtlinie)
  • Bestätigung des Hauptwohnsitzes bzw. des Sitzes oder der Niederlassung in Frankfurt am Main
  • Private Personen: Kopie des Personalausweises, Reisepasses oder Lichtbildausweis mit Meldebestätigung
  • Juristische Personen: Auszug aus dem zuständigen Register oder anderer geeigneter Nachweis
  • Ausgefülltes Formular der De-minimis-Erklärung für juristische Personen 

Schritt 3:

Bitte schicken Sie alle Unterlagen postalisch an 

ivm GmbH, 

Bessie-Coleman-Straße 7, 

60549 Frankfurt 

 

oder per E-Mail an lastenrad@ivm-rheinmain.de

 

Nach positiver Prüfung erhalten Sie einen schriftlichen Zuwendungsbescheid.

 

Schritt 4: 

Mit dem Erhalt des Zuwendungsbescheides haben Sie insgesamt drei Monate Zeit das ausgesuchte Lastenfahrrad zu kaufen. Für den Fall eines Lieferengpasses kann eine Verlängerung schriftlich beantragt werden. Hierzu ist allerdings eine verbindliche Kaufbestätigung vorzulegen und der voraussichtliche Liefertermin muss mitgeteilt werden.

 

Nach Erhalt des Fahrzeuges sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Schlussrechnung in Kopie
  • Zahlungsnachweis in Kopie
  • unterschriebenes Formular des Mittelabrufs
  • Lieferschein mit Angabe der Rahmennummer in Kopie,
  • Foto des erworbenen Fahrzeuges mit dem gut sichtbaren „Lastenrad-FFM“-Aufkleber

 

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach Vorlage und positiver Prüfung der einzureichenden Unterlagen per Überweisung. 

Kontaktieren Sie jetzt Ihre Lastenfahrrad Experten in Hessen

Gerne beraten wir Sie zum Thema Förderung von Lasten e-Bikes am Telefon oder in unseren Shops. 

 

Jeder, der sich für den Zuschuss für Lasten e-Bikes interessiert, kann sich gerne an unser Lastenfahrrad-Zentrum Frankfurt, Lastenfahrrad-Zentrum Frankfurt-SüdLastenfahrrad-Zentrum GießenLastenfahrrad-Zentrum Hanau oder Lastenfahrrad-Zentrum Wiesbaden wenden. Dort haben wir ein breite Auswahl an Lasten e-Bikes, um ein passendes Modell für Sie zu finden.

 

Hier geht es zu den Lastenfahrrad-Experten in Hessen

Lastenfahrrad-Zentrum Frankfurt
Lastenfahrrad-Zentrum Frankfurt-Süd

Lastenfahrrad-Zentrum Gießen
Lastenrad Förderung in Wiesbaden
Lastenrad Förderung in Wiesbaden