Lastenrad Förderung in Ahrensburg/Hamburg - Prämie sichern

Die Stadt Hamburg hat ein Lastenrad Förderprogramm mit dem Namen #moinzukunft ins Leben gerufen. Davon profitieren auch umliegende Städte und Kommunen. Auch die Stadt Ahrensburg kann dadurch nachhaltiger und umweltfreundlicher werden. Beim Kauf eines Lastenfahrrads mit oder ohne Elektromotor unterstützt die Stadt Hamburg Privatpersonen, Hausgemeinschaften, Vereine, einzelne Gewerbetreibende, Selbstständige und Firmen finanziell mit bis zu 2.000€ bzw. mit bis zu 500€ bei unmotorisierten Lastenrädern oder Anhängern für Lastenräder. Dadurch sollen langfristig die Kfz-Fahrten in der Stadt verringert- und mehr Menschen zum Rad fahren animiert werden.

 

Im Herbst 2019 war das Programm an den Start gegangen und die Nachfrage gewaltig: Innerhalb von drei Wochen war die Fördersumme ausgeschöpft worden. 

Dies verdeutlicht erneut eindrucksvoll die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger vom Auto auf klimafreundliche Lastenräder umzusteigen. Denn einem Lastenrad können Sie schwere Fracht und sperrige Gegenstände günstig, schnell und umweltfreundlich transportieren und dabei ebenso einen Beitrag für ein gesundes, sauberes und lebenswertes Ahrensburg und Hamburg leisten.

 

Die hohe Nachfrage wird nun von der Stadt belohnt: Sie stellt ab dem 1. April 2020 weitere 700.000 €  für Lastenräder bereit!  

  

Alle Informationen zu der Förderung finden Sie weiter unten.

Lastenfahrrad Förderung in Ahrensburg - jetzt Kaufprämie sichern

Was wird gefördert?

Folgende Produkte werden, egal ob Sie sich für ein Leasing oder den Kauf entscheiden, gefördert:

  • Lasten e-Bikes (Pedelecs 25 km/h)
  • Lastenräder (ohne Elektromotor)
  • Anhänger für Lastenräder

Umfang der Förderung

Die Stadt Hamburg fördert den Kauf eines Lastenrads mit 33% des Kaufpreises. Bei Lasten e-Bikes (mit Elektromotor) beträgt die Förderung bis zu 2.000 € bei Lastenrädern ohne elektrische Unterstützung werden bis zu 500 € bezuschusst und auch bei einem einem Anhänger für Lastenräder beteiligt sich die Behörde für Umwelt und Energie mit bis zu 500 €

Insgesamt sind für dieses Förderungsprojekt 700.000 € bereitgestellt. 

Wer wird gefördert?

Alle Hamburgerinnen und Hamburger können die Förderung beantragen, qualifiziert sind:

  • Privatpersonen
  • Hausgemeinschaften
  • Vereine
  • einzelne Gewerbetreibende
  • Selbständige oder Firmen

Die einzige Bedingung ist, dass der Erstwohnsitz, die Gewerbe- oder Vereinsadresse in Hamburg liegen muss.

Haushalte können pro Jahr nur einen Antrag stellen. Vereine und Wohnungseigentümer können pro Jahr Zuschüsse für bis zu drei Lastenräder beantragen. Unternehmen, Selbstständige oder sonstige gewerblich handelnde Personen können pro Jahr maximal zehn Anträge für die Bezuschussung von Lastenrädern stellen. 

Wie kann ich die Förderung beantragen?

Das Antragsverfahren wird für die Fortsetzung des Förderprogramms ab dem 1. April 2020 angepasst. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie hierüber informieren!

Kontaktieren Sie jetzt Ihre Lastenfahrrad Experten in Ahrensburg

Lastenrad Förderung in Ahrensburg

Gerne beraten wir Sie zum Thema Förderung von Lasten e-Bikes am Telefon oder in unserem Shop. 

 

Jeder, der sich für den Zuschuss für Lasten e-Bikes interessiert, kann sich gerne an unser Lastenfahrrad-Zentrum Ahrensburg wenden. Dort haben wir ein breite Auswahl an Lasten e-Bikes, um ein passendes Modell für Sie zu finden. 

Hier finden Sie uns:

Adresse:

Lastenfahrrad-Zentrum Ahrensburg
Kornkamp 40
22926 Ahrensburg
Inh.: e-Bike Welt Ahrensburg GmbH

Öffnungszeiten:

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 14:00
Mittwochs: geschlossen
Parkplätze vorhanden!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin:

Rufen Sie uns an:

04102 82 330 18


Lastenfahrrad Förderung in Ahrensburg - jetzt die Umwelt schonen und Kaufprämie sichern

Dass e-Bikes gegenüber PKWs umweltschonend sind, ist kein neues Thema mehr. Wege im Alltag schnell und bequem zurückzulegen, dabei keine Abgase zu produzieren und noch dazu um den unbeliebten Berufsverkehr herum zu kommen, sind ohne Zweifel einige andere große Pluspunkte für das Fahren mit dem e-Bike. Das Transportieren von sperrigen und schweren Gegenständen aller Art gilt für so manche Person allerdings noch immer als Grund, zum Auto zu greifen. Ein Gedanke, den Lasten-, bzw. Cargo e-Bikes aus dem Weg räumen können.

Sperrige und schwere Fracht mit dem Fahrrad zu befördern, kann sich aber als sehr anstrengend erweisen, besonders an Orten, die viele Hügel zu bieten haben. Ein starker Elektromotor bietet hier die notwendige Hilfe, die es braucht um allen Schwierigkeiten zu trotzen. Einige Hersteller wie unter anderem Riese & Müller, Babboe oder auch Urban Arrow haben sich diesem e-Bike-Typ gewidmet, teilweise sogar ausschließlich. Wir alle profitieren dabei von mehr Bewegung im Alltag und der Vermeidung von Stau - die Stadt und die Umwelt profitieren von weniger Abgasen in der Luft.