Lastenrad Förderung für das Saarland

Jetzt schnell der Prämie entgegen radeln

Lastenfahrrad Förderung im Saarland

Mitte März 2021 wurde die neue Richtlinie zur Förderung der nachhaltigen Mobilität im Saarland (NMOB) veröffentlicht. Das Programm geht bis Ende 2022 und soll im Sinne des klima- und umweltverträglichen Verkehrssektors den Radverkehr im Saarland fördern. Somit möchte das Saarland mit der Lastenrad Förderung den Grundstein für die nachhaltige Mobilität von morgen setzen. 

Wieso sollten Sie ab sofort radeln?

Die Vorteile auf ein Lastenfahrrad umzusteigen sind offensichtlich, aber wir haben für Sie die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst, denn das Radeln mit dem Bike ist umweltfreundlich, praktisch, zeitsparend, platzsparend und dazu noch spaßig. Sie sind mit dem Lasten e-Bike schnell unterwegs, umfahren jeden Stau und stärken Ihre Gesundheit sowie die Umwelt – und genau deshalb sollten Sie ab sofort nur noch radeln! 

Welcher Radler erhält die Prämie?

Die Förderung, die das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland vergibt, richtet sich an private sowie gewerbliche Antragsteller. Genauer können die Förderung Kommunen, Träger von Bildungseinrichtungen, kommunale Körperschaften des öffentlichen Rechts, sonstige Betriebe und Einrichtungen in mehrheitlich kommunaler Trägerschaft, eingetragene, nicht-wirtschaftliche Vereine sowie natürliche Personen und juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts mit Haupt(wohn)sitz oder Betriebsstätte im Saarland beantragen. Sowohl serienmäßig hergestellte Lastenfahrräder mit und ohne Motor als auch Pedelecs sind förderfähig. Letzteres können allerdings weder Vereinen noch Privatpersonen oder Unternehmen beantragen. 

Was spare ich durch das Radeln?

Die Lastenrad Förderung des Saarlands unterstützt den Kauf von privaten sowie gewerblichen Lasten e-Bikes mit bis zu 2.000 Euro. Hingegen erhalten Antragsteller für ein Pedelec bis zu 50 Prozent des Kaufpreises beziehungsweise maximal 1.000 Euro. Neben Pedelecs und Lastenrädern fördert das Ministerium auch Abstellanlagen und Reparaturstationen oder die Erstellung von Radverkehrskonzepten. Alle weiteren Informationen zu den Fördergegenständen erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland. 

 

Wichtig ist auch bei dieser Förderung zu beachten, dass die Beantragung vor dem Kauf des Lastenrads erfolgen muss und nach Bewilligung Zahlungsnachweise eingereicht werden müssen. Unsere Händler in Merzig und Saarbrücken unterstützen Sie gerne bei der Beantragung und finden für Sie genau das Lastenrad, das am besten zu Ihnen passt.

 

Hier geht’s zu Ihren Lastenrad Experten im Saarland: